Große Auswahl an Bio-Produkten
Geschenkideen
Mehl direkt aus der Mühle
Versand deutschlandweit

Lauteracher Alb-Feld-Früchte

1985 begann der Bioland-Hof Mammel in Lauterach den traditionellen Anbau von Linsen auf der Schwäbischen Alb wiederzubeleben. 

Die Feldfrüchte liefern jetzt über 110 Biobetriebe, die in der Region Schwäbische Alb auf ca. 400 Hektar Ackerfläche die Bio-Rohstoffe anbauen.

Durch ihren hohen Anteil an Ackerwildkräutern liefern die ökologisch bearbeiteten Linsenäcker einen großen Beitrag zur regionalen Artenvielfalt.

Die Koordination des Anbaus, die Trocknung, Reinigung, Abpackung und Vermarktung wird zentral in Lauterach durch Lauteracher Alb-Feld-Früchte durchgeführt.
Alb-Leisa Linsen: "Die Dunkelgrüne marmorierte" 500 g
Linsen von der Schwäbischen Alb: Alb-Leisa der Sorte Dunkelgrün marmorierte Linse ist eine mittelgroße Linse unter den kleinsamigen Linsensorten. Die Marmorierung der Bio Alblinsen reicht von hellgrün bis schwarz, sie besitzt einen intensiven rezentwürzigen Linsengeschmack. Diese Alb-Leisa Sorte ist ausgesprochen festkochend, d.h. sie verkocht nicht und zerfällt nicht."Alb-Leisa“ werden im Gemenge mit Getreide angebaut. Nicht alle Getreidekörner können sauber herausgereinigt, jedoch problemlos mitgekocht werden. Die Linsen sind nicht für Gluten-Allergiker geeignet! Beachte: Eventuell könnte sich vereinzelt ein Steinchen zwischen den Linsen befinden, wir empfehlen eine Durchsicht vor Zubereitung.

Inhalt: 500 g (13,00 €* / 1000 g)

6,50 €*